Ciragan Palace Kempinski - Istanbul

Um sich in Istanbul mit Stil und Eleganz verwöhnen zu lassen gibt es nur eine Adresse: das glanzvolle Kempinski Ciragan Palace, einziges Hotel der Türkei, das sich in einem ehemaligen Palast befindet. Dieser wurde im 16. Jahrhundert errichtet und von launischen osmanischen Herrchern mehrere Male abgerissen und wieder neu aufgebaut, bis ein Feuer schließlich alles in Schutt und Asche legte und das traurige Schicksal des Palastes seinen Tiefpunkt erreichte, als die Stadt die Ruine ganz profan als Baustoffdepot nutzte. Dank einer Investorengruppe aus Abu Dhabi wurde das Bauwerk 1986 fünf Jahre lang renoviert und dann als Luxushotel eröffnet.

Das Ciragan Palace Kempinski Istanbul, in dem einst die osmanischen Sultane lebten, kann sich einer atemberaubenden Lage an den Ufern des Bosporus rühmen. Der unvergleichliche Blick spiegelt die Größe und den Glanz des Hotels wider, das das einzige Palace Hotel in Istanbul mit fünf Sternen ist. Der Ciragan-Komplex besteht heute aus dem historischen Palast, der elf Luxus-Suiten mit eigenem Butler birgt, und dem angrenzenden Hotel mit 304 Zimmern. Mehr als die Hälfte davon mit Blick auf den Bosporus.

Der erstklassige Service, den man hier genießt, zeigt sich sogar, wenn man das Hotel verlässt und in ein Taxi steigt: Der schicke Portier am Ausgang fragt höflich nach dem Ziel der Reise, gibt dazu hervorragende Empfehlungen – die man in Istanbul immer brauchen kann – den Stadtplan, eine ausführliche Anweisung für den Taxifahrer (ohne Umwege) und eine Visitenkarte des Hotels – für alle Fälle. Besser gerüstet kann man die Stadt kaum erkunden. Doch so schön es auch in den pulsierenden Straßen von Istanbul sein mag, man kommt wieder mit Freude in den Ciragan Palace zurück – Anruf genügt, wenn man sich nicht mehr ganz sicher ist, ob man in Asien oder Europa ist...

www.kempinski.com/de/istanbul/ciragan-palace