Kempinski Nile Hotel - Kairo

Statt einer gewöhnlichen Hotellobby findet man im Fünf-Sterne-Design-Hotel direkt am Nil die Chocolate Lounge und genießt hier gleich bei Ankunft eine Tasse frisch gebrühten ägyptischen Tee, Kaffee oder eine heiße Schokolade. Frederic Le Gac und sein Team de Chocolatiers verzaubern die Gäste derweilen mit ihrer Schokoladenkunst und verführen praktisch jeden. Das ist nur der Anfang der Taste Force, die unter deutscher Leitung von Holger Jackisch steht. In seinem Restaurant The Blue verzichtet er bewusst auf eine Speisekarte und empfiehlt seinen Gästen die marktfrischen Angebote an Fisch, Fleisch und Gemüse – kein Wunsch bleibt bei ihm unerfüllt. Der gebürtige Türke Soner Kesgin sorgt im Osmanly für orientalische Stimmung. Angefangen mit der traditionellen Zeremonie des Händewaschens vor dem Essen entführt er seine Gäste mit dem inspirierenden Duft orientalischer Gewürze, frischem Fladenbrot und Jasmin in ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht.

Im zehnten Stock des Hotels speist man innovativ mit französischen Einflüssen und einem grandiosen Blick über den Nil im Chic Dining. Nur noch ein paar Stufen trennen die Gäste vom Nile Life Open Air Erlebnis, denn dort, wo untertags relaxt im Pool gebadet wird, entsteht nach Sonnenuntergang einer der hippsten Treffpunkte Kairos. Die Jazzbar sorgt mit einer in Kairo einzigartigen Auswahl an Künstlern für tolle Live-Stimmung und auf der Dachterrasse legen internationale DJs passende Musik zum Ausblick und der gesellschaftlich sehr prägnanten Tradition des Shisha-Rauchens auf. Wenn einen morgens beim Frühstück frisch gebackene Brötchen aus deutscher Bäckerhand begrüßen ist das kulinarische Konzept für den europäischen Gaumen perfekt. Danke Holger Jackisch!

www.kempinski.com/de/cairo