Shangri-La - Paris

Der Name Shangri-La, der eigentlich auf das legendäre Land in James Hiltons Roman Lost Horizon aus dem Jahr 1933 zurückgeht, steht inzwischen eher für den exzellenten Service und die herzliche Gastfreundschaft der gleichnamigen Hotelkette, die den Markennamen weltweit berühmt gemacht hat. Bereits am 17. Dezember 2010 eröffnete die Luxusgruppe mitten in Paris ihr erstes Hotel. Der Palast in der Avenue d’Iéna ist heute wie damals eine der besten Adressen für die Haute Culture von Paris. Das Hotel liegt im vornehmen 16. Pariser Bezirk gegenüber dem Eiffelturm am jenseitigen Ufer der Seine und ist hoch auf dem Hügel von Chaillot zwischen dem Place des États-Unis, dem Place d’Iéna und dem ikonenhaften Trocadero eingebettet.

Um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen: Das Shangri-La in Paris ist nicht „nur“ ein weiterer Luxustempel in einer Weltstadt. Es verfügt vielmehr über den gewissen Charme und die Magie, welche man unter all dem Luxus und Prunk vergleichbarer Hotels meist vermisst. Man kann die vier Jahre dauernde Restauration des historischen Gebäudes nur als vorbildlich gelungen bezeichnen. Jeder Winkel des Hotels birgt architektonische Schätze, manche wurden sogar erst während der Renovierung entdeckt. Als man beispielsweise die Zwischendecke eines Konferenzraumes entfernte, kam eine großartige, in das Dach eingebettete, Glas- und Stahlstruktur zum Vorschein. Die Struktur ist vom nahegelegenen Eiffelturm inspiriert und wurde sorgfältig umgearbeitet und renoviert. Da der berühmte Eiffelturm auch direkter Nachbar des Shangri-La ist, haben die meisten Gäste von der Badewanne oder dem Bett aus einen direkten Blick auf dieses unverwechselbare Wahrzeichen von Paris. From „Shangri-La“ with Love – wir lieben es!

www.shangri-la.com/paris/shangrila