La Villa - Starnberger See

Die Königin des Starnberger Sees erstrahlt im neuen Kleid. Ruhe und Genuss am See liegt La Villa für seine Gäste sehr am Herzen, deswegen wurde über die Wintermonate das Haus für eine Sanierung und diverse Neubauten geschlossen und nun im Frühjahr 2012 in neuem Glanz wiedereröffnet. Für noch mehr Ruhe sorgt die nun im Hang integrierte Tiefgarage, durch die nun auch in der prächtigen Hofeinfahrt kaum mehr Motorengeräusche zu hören sind.

Im La Villa Park entstand ein luftiger Pavillon mit einer Panorama-Glasfront, die den romantischen Blick auf den See ermöglicht und für Veranstaltungen aller Art genutzt werden kann. Der neue Veranstaltungspavillon bietet, neben dem bestehenden Bootshaus am See, auf 150 Quadratmetern eine außergewöhnliche Atmosphäre für geschäftliche Meetings oder private Feiern.

In der Remise, dem ehemaligen Rückgebäude der Villa, das zu früherer Zeit als Wirtschaftsraum verwendet wurde, entstehen sechs neue Doppelzimmer wovon zwei auch als Familienzimmer nutzbar sind. Das ist aber noch lange nicht alles. Unter dem historischen Stüberl, bestückt mit original Holzeinbauten und Möbeln von 1901, befindet sich das Gewölbe des alten Weinkellers, das gerade dazu einlädt, an gemütlichen Abenden mit einem guten Glas Wein besucht zu werden. Die neu sanierte Weinstube steht den Gästen ab Juni 2012 zur Verfügung.

Alles neu ... Fast – das Haus am See bleibt und das La Villa-Motto zum Glück auch: „Service unlimited“. Auch für Kurzentschlossene steht ab sofort dieser Service im Gourmetrestaurant täglich zur Verfügung. Die mit gesunden und frischen Materialien arbeitende Küche und die sensationelle Atmosphäre sind nun auch für „Nicht-Hotelgäste“ genießbar, genauso wie der Besuch des Weinkellers.

www.lavilla.de