Soneva Kiri - Thailand

Man ist kaum eingestiegen in die achtsitzige Cessna Grand Caravan am Flughafen in Bangkok, da lässt man den Großstadttrubel bereits hinter sich. Von einer Sekunde auf die andere genießt man den sehr persönlichen Soneva Service schon auf dem Weg dorthin. Nach knappen 60 Minuten Flugzeit kann man in der Ferne die vom Regenwald bewachsene und glücklicherweise noch sehr unbekannte Insel sehen. Das im Dezember 2009 eröffnete Soneva Kiri ist das dritte in der Reihe der Soneva Resorts und das erste in Thailand. Mit viel Liebe zur Natur und intelligentem Luxus wird die Philosophie von Soneva unter dem Motto SLOW LIFE fortgeführt. SLOW LIFE steht für Sustainable-Local-Organic-Whole- some Learning-Inspiring-Fun-Experiences (nachhaltig, lokal, organisch, ganzheitlich – lernend, inspirierend, Spaß, Erfahrungen). Die Gäste im Soneva Kiri genießen ein abenteuerliches Angebot an Aktivitäten: Trekking- und Mountainbike-Touren quer über die Insel zu den Klong Chao-Wasserfällen oder einfach nur querfeldein oder man lässt seine Seele einfach im Trapez des Soneva Katamarans baumeln. Für alle Fans der Flora werden Gärtner-Seminare angeboten und wer abends bei dem unbeschreiblich klaren Sternenhimmel endlich genau wissen will, wo sich die Nördliche Krone oder der Große Bär befinden, und vor allem wie sie aussehen, der besucht das Astrologie-Seminar.

Kinder wollen aus The Den (dt. das Lager), dem hauseigenen Kinderclub nicht mehr heraus, denn was sich die kreativen Köpfe hier für die Kleinen ausgedacht haben ist wirklich etwas Besonderes: Ein echtes Kinderparadies auf mehreren Ebenen nur aus einheimischen Materialen gebaut, wo es für die Kleinen unglaublich viel zu entdecken gibt. Natürlich darf bei einem Six Senses das Spa nicht fehlen. Hier kann man nach Herzenslust wählen oder eine Six Senses Spa- Reise für alle Sinne antreten. Das ganze Areal besteht aus 42 Pool-Villen von denen 20 in Privatbesitz sind. Gegessen wird bewusst, gesund und sehr abwechslungsreich, wofür die thailändische Küche bekannt ist. Diese Maxime zieht sich durch die gesamte Restaurantvielfalt von Soneva Kiri.

Aber auch für mediterrane Geschmäcker gibt es einiges, was auch der verwöhnteste Gaumen begehrt und mehr als 60 hausgemachte Eis- und Sorbetsorten lassen einem an heißen Tagen das Wasser im Mund zusammenlaufen. Im Baumhaus weit oben in den Baumkronen genießt man beim Essen eine intime und einzigartige Stimmung – ein Muss für alle Schwindelfreien und perfekt für einen krönenden Abschluss, denn irgendwann heißt es leider Abschied nehmen – bis zum nächsten Jahr!

www.soneva.com/soneva-kiri