Viceroy Resort - Malediven

Auch wenn die Malediven bestimmt nicht das letzte Paradies auf Erden sind, so kann man dennoch von den fast perfekten, weißsandigen Stränden und malerischen Lagunen behaupten, dass sie der perfekte Fluchtort für einen gestressten Großstädter sind. Mitten im Ozean, über 400km von der indischen Küste entfernt, fühlen sich die Malediven an, als wären sie inmitten von Nirgendwo. Eine der letzten Bastionen in diesem Nirgendwo ist die 7 Hektar große Insel Vagaru Island im Shaviyani Atoll, 192 Kilometer nördlich der Hauptstadt Malé. Genau hier baute die renommierte Vicery Hotels & Resorts Kette ihr neues Resort auf: 61 Villen, die Hälfte davon über dem Wasser schwebend, sich dem Meer völlig hingebend, die andere Hälfte direkt am Strand, modelliert in das tropische Grün und in den goldenen Sand. Alle Bungalows sind sehr großzügig und offen in modern- minimalistischem Design gestaltet. Sie erlauben maximale Privatsphäre bei gleichzeitig viel persönlichem Freiraum durch ausreichend Distanz zwischen den einzelnen Gebäuden.

Designt wurde das exklusive Resort vom bekannten Inneneinrichter Yabu Pushelberg. Er legte viel Wert auf schlichte und landestypische Materialien, um nicht von der natürlichen Schönheit der Insel abzulenken. Das große Spa ist auf Stelzen über dem Meer erbaut, so dass das Meeres-auschen jede Wellness-Anwendung begleitet. Auf dem Programm stehen Massagen sowie traditionelle Ayurveda-Behandlungen. Aktive Gäste können ihren Körper im modern ausgestatteten Fitness-Studio in Form halten oder täglich Yoga-Kurse in Gruppen sowie Einzelstunden besuchen. Außerdem finden Urlauber eine reichhaltige Auswahl an Freizeitmöglichkeiten mit Wasserski, Windsurfen, Tiefseeangeln, Segeln, Kajak- und Katamaran- Touren. Das Wassersportzentrum ist von 6 bis 18 Uhr geöffnet und die Nutzung nichtmotorisierter Angebote ist kostenfrei. Das PADI-zertifizierte Tauchzentrum befindet sich direkt am Jetty, ist mit modernsten Geräten ausgestattet und führt seine Gäste extrem professionell und luxuriös zu den vielen wundervollen Tauchspots in der Umgebung des Shaviyani Atolls.

Im Kinder Club Generation V finden kleine Urlauber zwischen vier und zwölf Jahren viel Spiel und Spaß sowie ein unterhaltsames Lernprogramm. Hierbei erfahren sie Interessantes über die Geschichte, Kultur sowie das Ökosystem der Malediven.

Für das leibliche Wohl sorgen drei Restaurants, die von den unterschiedlichen Haltestellen der Spice Route inspiriert wurden. Im Vista gibt es Frühstück sowie am Mittag und Abend Themenmenüs oder à la carte Gerichte, z. B. leichte tropische Salate und Pasta, indische Curries und moderne asiatische Fusion Küche. Das ANGURU ist ein Grill-Restaurant mit Meeresspezialitäten und einer hochwertigen Steak-Auswahl auf der Speisekarte. Im Treehouse direkt am Strand steht die Atmosphäre im Vordergrund und die ist von orientalischem Flair geprägt. Im Viceroy kann man viel Zeit in den gemütlichen Restaurants verbringen oder den ganzen Tag Action im Wasser erleben, doch mit den großen privaten Decks der Villen und den einladenden Chaise Longues ist Nichtstun auch eine feine Wahl.

www.viceroyhotelsandresorts.com/en/maldives