Karklood Safari Spa - Südafrika

Die Landschaft, die der Jeep während der einstündigen Fahrt vom Flughafen in Durban passiert, mutet fast tropisch an. Avocadofarmen wechseln mit weiten Grasflächen, dazwi- schen leuchtet die rote afrikanische Erde, Farne säumen die Wege. Sobald sich das holprige Sträßchen ins Tal windet, ist es, als ob ein Vorhang aufginge: Es öffnet sich der Blick auf einen Fluss, an dem Zebras grasen, Warzenschweine sich suhlen, Impalas an Blättern knabbern. Ein Bild von einer unglaublichen Intensität, fast unwirklich schön. Wie geschaffen, die Außenwelt entschieden auszublenden. An diesem betörenden Ort werden die Gäste des KARKLOOF SAFARI SPA begrüßt,bevor sie hoch zum Hauptgebäude und zu ihrer Privatvilla gebracht werden.

Nur 16 mit modernen Designermöbeln und afrikanischen Antiquitäten aufwendig ausgestattete Gästevillen hat die vielfach prämierte Lodge in den Kwa Zulu Natal Midlands – und im Spa 17 Behandlungsräume. Um zu gewährleisten, dass jeder Gast zu jeder Zeit sein Wunsch-Treatment bekommt. Timelessness nennt Besitzer Fred Wörner sein generöses Konzept. Zu jeder Zeit soll alles möglich sein, die Walking-Safari, die Jeep-Tour, das romantische Picknick und natürlich die ganze Bandbreite der Spabehandlungen. Undenkbar, dass man schon vor der Ankunft festlegen muss, welches Treatment man an welchem Tag zu welcher Zeit bucht. Gäste komplett aus ihrem Zeitkorsett herauszunehmen ist das Ziel. Es sind Fred Wörners ganz persönliche Erfahrungen aus der Lebensphase, als er für seine sehr erfolgreiche Firma, die Stahlachsen produziert und exportiert, mehr Zeit im Flieger und auf Flughäfen verbrachte, als zu Hause. „Wer heute erfolgreich ist, bewegt sich wie auf einem Laufband, bei dem die Geschwindigkeit ständig nach oben gedreht wird“, sagt Fred Wörner. Im KARKLOOF SAFARI SPA soll nicht einfach die Geschwindigkeit gedrosselt werden, sondern im besten Sinne ein kompletter Cut-off erfolgen: „Die Leute sollen runter vom Band.“ Dazu gehört, dass man spontan entscheiden kann, wonach einem gerade der Sinn steht, ohne Verabredung, ohne Tagesplanung. Nach dieser Idee funktioniert auch das DETOXEN im KARKLOOF SAFARI SPA. Es wird in jedem Detail maßgeschneidert auf die Bedürfnisse und Wünsche des Gastes. Soll die Diät radikal oder eher gemäßigt sein? Will ich zwei, drei oder vier Treatments täglich genießen? Soll es ein Limonen-Ingwer-Meersalz-Peeling sein oder eine lymphatische Massage mit Zitrone und Avocadoöl? Oder vielleicht beides?

Besonders effektiv beginnt man den Tag mit einem Wheat Grass Shot. Der knallgrüne Saft aus jungen Weizengras- pflänzchen ist ein wahrer Mineralien-Vitamin-Powerdrink mit antioxidantiver Wirkung. Wahre Wunder bewirkt die Thai Poultice Massage, eine Druckmassage mit erwärmten Stempelkissen, die mit Kräutern gefüllt sind und Verspannungen löst. Sämtliche Therapeuten kommen aus Thailand und sind hervorragend geschult.

Mindestens genauso wichtig wie die Treatments sind die Aktivitäten, gut für das mentale DETOXEN. Die Wanderungen zu dem 105 Meter in die Tiefe tosenden Wasserfall auf dem 3.500 Hektar großen Wildreservat, die Touren mit dem Mountain-Bike entlang des Karkloof River oder zu einem der Seen, über dem Silberadler und Milane kreisen. Und nichts macht den Kopf so frei wie eine Safari im Jeep zu Giraffen, Büffeln, Nilpferden und gemächlich grasenden Zebras.

Wenn man am Abend nach seinem DETOX-Dinner mit gegrilltem Hähnchen, Gemüse-Kebab und Couscous-Salat über die beleuchteten Holzstege durch das dunkelgrün schimmernde Gelände zurück zu seiner Villa geht und der Sternenhimmel mit den kleinen Lichtern am Boden um die Wette leuchtet, ist das pure Magie. Zum Schlafen unbedingt den Vorhang offen lassen. Dann kann man noch im Bett liegend einen grandiosen Sonnenaufgang erleben und der Impala-Famile zuschauen, die es sich neben der Villa-Terrasse gemütlich gemacht hat.

www.karkloofsafarispa.com