Kiwusee

Kiwusee

Kiwusee

 

Der Kiwusee, eines der größten Seen Afrikas, liegt an der westlichen Grenze Ruandas und trennt es von der Demokratischen Republik Kongos. Der See liegt im Albertine Rift, welcher ein Teil der Great Rift Valley ist - ein Gebiet tektonischer Unterschiede. Mit einer Größe von 2,700 km² gesamter Oberfläche, mündet der Kiwusee in den Ruzizi Fluss, welcher wiederrum in andere große, afrikanische Seen mündet, wie dem Tanganyika See.

Die größte Stadt an den Ufern des Kiwusees ist Gisenyi. Für seine tropischen Sandstrände und Vielfalt an Wassersportarten bekannt, ist diese rustikale Stadt eine exzellente Touristen Destination. Erwarten Sie eine Reihe an Strand Unterkünften, mit verschiedenen architektonischen Stilen, als auch belebte Marktplätze und idyllische, bäumen-gesäumte Straßen und auch die einzige Brauerei in Ruanda. Gisenyi ist ideal gelegen für einen Zwischenstopp für Reisende, die sich vom oder zum Vulkan-Nationalpark aufmachen. Eine weitere tolle Stadt zum Besuchen an den Kiwusee Ufern, ist Kibuye. Ausdehnend über eine Serie von Eukalyptus und Kiefer-bedeckten Berghängen, entwickelt sich Kibuye zu einer beliebten Destination, dank der neuerbauten Straße von Kigali.

Die Fischfauna im Kiwusee umfasst 28 Arten und der See ist die Heimat von vier Arten Süßwasserkrebsen. Die Biodiversität des Kiwusees ist in großem Umfang durch die Abholzung am Seeufer, durch menschliche Aktivitäten, insbesondere Siedlungsabfälle, Bodenerosion, unsachgemäße Verwendung von Agrochemikalien, Veredelungsarbeiten, Hausmüll und unzureichende Abwasserbehandlung bedroht.

Auf dem Weg vom Volcanoes Nationalpark bis zum Nyungwe Nationalpark fährt man fast auschließlich entlang des Kiwusee. Eine Traumstrecke mit fantastischen Landschaften und Ausblicken.

 

 

Lake Kiwusee 8Lake Kiwusee 5Lake Kiwusee 9