Kanga Camp - Mana Pools

Kanga Camp - Mana Pools

Kanga Camp - Mana Pools

 

Starbeds in the Bush

 

Was wir denken

Wer eine Zimbawe Safari macht muss das Somalisa Camp auf seiner Liste haben und auch das Kanga Camp. Das Kanga Camp wurde sehr schön in eine Gruppe sehr alter Bäume hineingebaut und verteilt sich über verschiedene Ebenen. Auf der oberen Ebene liegen ein Teil der Lounge mit bequemen Sitzgelegenheiten sowie die Bar und Bibliothek. Im unteren Teil der Lounge direkt am Rand der Lagune befinden sich ein großes Sofa und weitere Sessel zum Entspannen oder für die Beobachtung der Tiere an der Lagune. Das unterste Deck ist das Speisedeck, auf dem auch die Feuerstelle untergebracht ist. Vom Speisedeck etwas zurückgesetzt ist das Pool Deck mit einem kleinen aber absolut zweckmäßigen Splash Pool.

 

Unvergesslich

Abendessen in Ruhe. Vergessen Sie es. Gerade wenn es Dunkel wird kommen die besten Gäste ins Camp oder besser gesagt ans Wasserloch. Löwen, Leoparden und jede Menge andere durstiger Nachtschwärmer. Gerade haben wir uns wegen einer Löwenfamilie wie klein Kinder gefreut und uns gerade wieder an unseren Platz begeben um das Dessert endlich zu genießen, da gibt es wieder „Alarm“ von unserem Guide. Ein Leopard pirscht sich lautlos an der Veranda vorbei zum ersehnten Wasser. Und so geht das quasi vo n der Vorspeise bis zur Nachspeise. An einem Abendessen sieht man hier oft mehr als auf einer ganzen Safari anderorts. Aber es gibt noch ein weiteres Highlight, was zu 100% Bek’s Ndlovu Style ist. Wir waren – so dachten wir - auf dem Heimweg ins Camp, da hielten wir an einer Feuerstelle in einem ausgetrockneten Flussbett. Eine kleine Bar ist für den Aperitif aufgebaut und auch wenn man den Grill in der Dunkelheit nicht sieht, riecht man schon das saftige Fleisch. Hurrah, ein Buschdinner. Aber auch das ist noch nicht das Ende der Geschichte, denn zurück ins Camp geht es nicht. Auf riesigen Feigenbäumen sind große Betten in deren Baumkronen modelliert. Wir schlafen also im Freien heute Nacht. Zahnbürste und das Nötigste hat man schon mitgebracht und so kann dem Abenteuer nichts mehr im Wege stehen. Und so begleitet die Nacht eine Duftorgie, eine Geräuschorgie und die berühigende Gewissheit, dass der beste Guide Arika’s auch auf einen der Bäume schläft: Bek’s.

Anmerkung: Unbedingt vorher anfragen, da sehr gefragt!

 

Lage

Die legendären Mana Pools sind bekannt für ihre wildreichen Überschwemmungsgebiete und die herrliche Aussicht auf den Sambesi. Der Fluss verfügt über die Möglichkeit für Angelabenteuer und wunderschöne Kanusafaris. Dieses Weltkulturerbe ist ein MUSS wenn man in Simbabwe Safari macht.

 

Camp Fakten

Die 6 Gästezelte im „Meru-Stil“ sind  auf erhöhten Holzplattformen aufgebaut. Die Räumlichkeiten der Gästezelte sind groß. Jedes Zelt hat ein privates Bad, welches eine Outdoor-Dusche mit Blick auf den Kanga Pan hat. Die Betten sind mit Liebe hergerichtet und die Beleuchtung in den Zelten wirkt sehr romantisch. Wäscheservice.
1 Gästezelt ist ein Familienzelt, das etwas größer gestaltet ist und neben dem Doppelbett noch über 2 Einzelbetten verfügt.

 

Safaris & Aktivitäten

Die Morgen- und Nachtfahrten sind die Hauptaktivitäten, sowie die berühmten geführten Buschwanderungen in Simbabwe. 

 

Tiere

Löwen, Leoparden, Hyänen, Wildhunde, Elefanten, Gnu, Zebra, Impala, Wasserböcke, Elenantilopen, Kudu, Warzenschweine, Krokodile, Nilpferde, verschiedene Storcharten, Quelias, Meyers Parrot, Hornraben, verschiedene Greifvögel.

 

Kinder

Kinder ab 6 Jahren willkommen

 

www.africanbushcamps.com

 

 

 

Informationen & Buchung

Abendsonne Afrika GmbH Zur Unteren Mühle 1 D-89290 Buch
Phone +49 (0)7343 / 92998-0

www.abendsonneafrika.de

 

Camps

www.africanbushcamps.com

Tel. +263772126986